Donnerstag, 19.10.2017

Flashticker




Dienstleistungen

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z

Bekanntmachungen

Bekanntmachungen

Bürgerinfoportal

Bürgerinfoportal

Ortskernsanierung Bissendorf

Ortskernsanierung Bissendorf


Newsletter


Ortsplan

Ortsplan

Wetter

Wetter

Mängelmeldung

Mängelmeldung

Ferienspaß

Ferienspaß

Fundbüro online

Fundbüro online

Trassenfindungsprozess

Trassenfindungsprozess

ILEK - "Hufeisen"

ILEK - "Hufeisen"

Integriertes Klimaschutzkonzept

Integriertes Klimaschutzkonzept

Red Card

Red Card

Landkreis Osnabrück

Landkreis Osnabrück

Jobzentrale

Jobzentrale

Tourismusverband Osnabrücker Land

Tourismusverband Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

VHS Osnabrücker Land

Pendlerportal

Pendlerportal

Kinderbetreuungsbörse

Kinderbetreuungsbörse

Gesundheitsregion OS

Gesundheitsregion OS

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte

WIGOS

WIGOS

AWIGO GmbH

AWIGO GmbH

Umzugsratgeber

Umzugsratgeber

Lokales aus Bissendorf

Lokales aus Bissendorf

Webcode



Briefwahl

Ihr/e Ansprechpartner/in: Telefon: E-Mail:
Stefan Hülsmann 05402 404 217 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details
Sabrina Janzen 05402 404 220 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details
Kerstin Pütker 05402 404 620 E-Mail an diese Mitarbeiterin / diesen Mitarbeiter verfassen. Details

Wahlberechtigte, die in ein Wählerverzeichnis eingetragen sind, können ihr Wahlrecht ohne Vorliegen eines besonderen Grundes durch Briefwahl ausüben. Dies ist auch möglich, wenn sie sich vorübergehend im Ausland befinden. Dazu müssen sie bei der Gemeinde Bissendorf einen Wahlschein beantragen. Dem Wahlschein werden automatisch Briefwahlunterlagen beigefügt.

Wie komme ich an meine Briefwahlunterlagen?

Sie können für die Landtagswahl ab dem 27. September 2017 im Wahlbüro der Gemeinde Bissendorf, Zimmer 220, Kirchplatz 1, 49143 Bissendorf, oder im Bürgerbüro in Schledehausen, Bergstr. 19, 49143 Bissendorf, Ihre persönlichen Wahlunterlagen beantragen, abholen oder auch gleich dort wählen.

Haben Sie keine Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen direkt abzuholen, dann können Sie die Wahlunterlagen auch schriftlich per Brief, Fax oder E-Mail beantragen. Dazu können Sie am einfachsten den auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte abgedruckten Wahlscheinantrag vollständig ausfüllen, persönlich unterschreiben und dem Wahlbüro in einem ausreichend frankierten Umschlag zusenden oder auf anderem Wege (z.B. FAX) zukommen lassen. Bitte lesen Sie sich dazu die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte sorgfältig durch!

Der Wahlschein kann aber auch schon beantragt werden, bevor Sie die Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Folgende Angaben sind dann für den Antrag auf Briefwahl erforderlich: Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort).

Des Weiteren können Sie ab dem 25. September 2017 (bis 11. Oktober 2017!) hier auch die einen

=> Web-Briefwahlantrag

für die Landtagswahl stellen.


Bitte beachten Sie, dass jeder Wähler / jede Wählerin einen Antrag für sich selbst stellen muss. Sammelanträge (z.B. per E-Mail) sind nicht zulässig! Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er / sie dazu berechtigt ist. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen dann per Post zugeschickt. Für die rechtzeitige Rücksendung ist der Wähler / die Wählerin verantwortlich.

Eine Beantragung der Wahlunterlagen per Telefon oder SMS ist nicht zulässig.